WordPress PHP Error und Javascript Error Fehlerreporting

CMS ADMINS News zum Thema WordPress, Drupal

Das Ziel von CMS ADMINS ist es, die Fehler Ihrer Website noch vor dem Kunden oder Betreiber der Seite zu entdecken! Das ist unsere Herausforderung. Aus dem Grund ergänzen wir unser WordPress Support-Plugin stetig weiter.

Heute haben wir ein neues Update online gestellt, das die Fehlersuche nach Javascript-Errors und PHP-Errors wesentlich verbessert. Sobald einer der beiden Fehler in der WordPress Installation auftritt, wird unser WordPress-Spezialisten-Team darüber benachrichtigt. Wir überwachen nun das komplette Backend inklusive dem Frontend, sozusagen bis zum Kunden/User im Browser.

CMS ADMINS ist einzigartig! Wir finden automatisiert die PHP und Javascript Fehler vom Frontend bis ins Backend!

CMS ADMINS Wartung und Support

WordPress Javascript Error / Fehler Überwachung *neu*

Viele verscheide Betriebssysteme und unterschiedlichste Browserversionen machen es für jeden WordPress-Entwickler und Website-Betreiber schwer, ein komplett fehlerfreies System online zu stellen.

Sobald das CMS ADMINS Support-Plugin in der neuesten Version aktiv ist, werden Javascript Errors im Frontend und Backend erkannt und an unser WordPress-Spezialisten-Team übermittelt. Die Erneuerung ist erst wenige Tage im Einsatz und wir können jetzt schon sagen, das wir bei gut 58 Prozent unserer Kunden bisher unentdeckte Fehler im Frontend und Backend entdeckt haben.

CMS ADMINS Wartung und Support

WordPress PHP Error / Fehler Überwachung

Der Server oder die WordPress Installation generiert einen PHP Error, damit wird CMS ADMINS unmittelbar benachrichtigt. Sobald das CMS ADMINS Support-Plugin aktiv ist, werden alle Fehler die im Backend und Frontend entstehen, an unser Team übermittelt.

Im Report werden uns alle nötigen Daten übermittelt, damit der Fehler möglichst schnell analysiert und behoben werden kann. In fast allen Fällen findet CMS ADMINS vor dem Kunden oder Website-Betreiber den Fehler.

Case 1 : WordPress 5.5 jQuery Probleme

Das Update auf WordPress 5.5 führte bei einigen Websites zu unerwarteten Verhaltensweisen und Fehlern im Frontend und Backend. WordPress 5.5 ist ein großer Erfolg. Aber es gab zahlreiche Konflikte aufgrund von Themes und Plugins, die zu Fehlern in der Website und im Backend führten.

Das größte Problem enstand durch das Entfernen der “jQuery Migrate” Komponente.

Wenn CMS ADMINS Updates einspielt, treten gelegentlich Fehler erst zu einen späteren Zeitpunkt auf. Die WordPress 5.5 Version hat uns erst auf die Idee gebracht, das CMS ADMINS Support Plugin auch für Javascript-Fehler zu erweitern.

Nach dem ersten Tag konnten wir bei 58 % aller Websites, die wir betreuen, versteckte Fehler im Frontend ermitteln. Die meisten Fehler wurden mit nur wenigen Handgriffen beseitigt.

Case 2 : Javascript Fehler im WooCommerce Checkout

Online-Shops mit WooCommerce sind sehr komplexe Verkaufssysteme. Wir hatten einen Case, in dem Kunden eines Shops über Abbrüche im Bestellprozess berichtet haben. Weder der Betreiber noch CMS ADMINS konnten den Fehler nachstellen.

Also wir vor wenigen Tagen die neue Version des CMS ADMINS Support-Plugin online gestellt hatte, ist prompt eine Javascript-Fehlermeldung über unser Plugin gemeldet worden.

Damit konnten wir den Fehler genauer untersuchen und nachstellen. Danach konnten wir zusammen mit dem Plugin-Anbieter für das WooCommerce Checkout eine Lösung finden.

Case 3 : PHP Fehler beim Absenden eines Formulars im Frontend

Die häufigsten Fehler treten unerwartet auf und meistens dann, wenn man gar nicht damit rechnet. Gutes Beispiel: Online-Formulare und Zusatzplugins. In dem Fall haben wir ein kostenfreies Plugin und ein Zusatzplugin, das einige besondere Formularfelder hinzufügt.

Im Laufe der Zeit gab es für das Zusatzplugin keine Updates und keinen Support mehr, während sich das kostenfreie Formular-Plugin weiterentwickelte.

Hier ist bei einer Arztpraxis von einem auf den anderen Tag das Formular durch einen PHP Error ausgefallen. Da die Daten per Ajax übertragen wurden, konnte der Patient nicht sehen, das die Übermittlung gescheitert ist.

CMS ADMINS erhielt nach dem ersten Fehler eine Benachrichtigung und konnte innerhalb weniger Stunden den Fehler beseitigen.

Wir unterstützten Sie gerne, Ihre WordPress-Website zu optimieren oder Fehler auf der Seite zu suchen und diese im System zu beheben.

Sprechen Sie uns dazu an: CMS ADMINS Customer Service.

Vorheriger Beitrag
Kurz erklärt: Was ist eigentlich ein CMS?
Nächster Beitrag
CMS ADMINS unterstützt Sonderpädagogische Förderzentrum in der Region
Menü