WordPress Themes: Wie man das beste Theme für seine WordPress-Seite auswählt?

CMS ADMINS News zum Thema WordPress, Drupal

Wenn Sie ein WordPress-Theme auswählen, gibt es viele Dinge zu berücksichtigen. Es ist wichtig, das richtige Theme für Ihre WordPress-Seite auszuwählen, damit sie gut aussieht und den Besuchern Ihrer Seite eine gute User Experience bietet. Hier sind einige der wichtigsten Punkte, die Sie bei der Auswahl Ihres WordPress-Themes beachten sollten:

1. Wählen Sie ein schönes und ansprechendes WordPress Theme.

Es ist sehr wichtig, dass das Theme Ihrer Seite attraktiv ist und die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich zieht. Gleichzeitig sollte es aber auch nicht zu überladen oder verwirrend wirken. Achten Sie also darauf, ein schlichtes und elegantes Theme zu wählen.

2.  Überprüfen Sie den Funktionsumfang des WordPress Theme.

Machen Sie sich vor dem Kauf oder Download eines Themes immer erst selbst einen Eindruck von den verfügbaren Funktionen. Stellen Sie außerdem sicher, dass alle notwendigen Funktionen enthalten sind, welche für ihr Business relevant sind und teste verschiedene Option für Layout-, Sidebar- oder Footer-Anordnung uvm.. Zudem empfehlenswert: praktische „ Drag-and-drop “ Page Builder Plugin, um das Theme persönlich anzupassenden.

3. Achten Sie auf die Kompatibilität mit anderen WordPress Theme Plugins.

Wenn Sie bereits einige WordPress-Plugins installiert haben oder in Zukunft installieren möchten, sollten Sie beim Theme-Kauf oder -Download unbedingt darauf achten, dass es mit diesen kompatibel ist. Andernfalls kann es zu Problemen oder Fehlern kommen, die Ihre Website lahmlegen können. Besonders sollte man hier bei Übersetzung Plugins acht drauf legen ob das Theme Kompatibel ist.

4. Wählen Sie ein Theme von einem vertrauenswürdigen Plugin-Anbieter.

Es gibt tausende verschiedener WordPress-Themes auf dem Markt – da fällt die Auswahl oft gar nicht so leicht. Achten Sie bei der Suche nach dem passenden Theme jedoch immer darauf, dass Sie es von einem vertrauenswürdigen und renommierten Anbieter beziehen. So stellen Sie sicher, dass das Theme regelmäßig aktualisiert wird und mit neuen Versionen von WordPress kompatibel ist. Eine sehr gute Übersicht der besten WordPress Themes finden Sie hier:  die besten WordPress Themes

5. Passen Sie das Theme an Ihr Branding an.

Stellen Sie sicher, dass das Design des Themes mit dem Branding Ihrer Website übereinstimmt. Wenn Sie beispielsweise ein Unternehmenslogo haben, sollten Sie dieses in das Theme integrieren oder als Header-Grafik verwenden. Auch Farben und Schriftarten spielen hierbei eine wichtige Rolle – passen Sie diese an, sodass sie zum restlichen Design Ihrer Site harmonieren.

Das sind nur einige der wichtigsten Punkte, die Sie bei der Auswahl Ihres WordPress-Themes beachten sollten. Wenn Sie sich an diese Tipps halten, sollte es Ihnen leicht fallen, das perfekte Theme für Ihre WordPress-Seite zu finden.

Übrigens helfen die CMS ADMINS gern weiter bei der Such nach einen passenden Theme, oder erstellen eben auch Custom-Themes perfekt für Ihr Projekt zugeschnitten.

Das Geheimnis für das perfekte Webseiten-Design

Es gibt nicht das eine Rezept für die perfekte Webseite, da jede Website ihren eigenen Zweck und ihr eigenes Publikum hat. Es gibt jedoch einige grundlegende Tipps, die beim Erstellen einer erfolgreichen Website hilfreich sein können.

Die Ausrichtung der Webseite

Zunächst sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Website einen klaren Zweck oder Ausrichtung hat. Ihre Website sollte entweder Informationsquelle oder Vertriebsplattform sein. Wenn Ihre Website beides sein soll, sollten Sie sicherstellen, dass der Inhalt klar strukturiert ist und dem Nutzer leicht zu finden ist.

Die Website benötigt ein ansprechendes Design

Eine weitere wichtige Komponente für eine erfolgreiche Website ist ein ansprechendes Design. Das Design Ihrer Website sollte den Inhalt unterstreichen und es dem Nutzer leicht machen, sich auf der Seite zurechtzufinden. Achten Sie bei der Gestaltung Ihrer Website außerdem darauf, responsive zu sein, damit sie auch auf mobilen Geräten gut aussieht und leicht zu bedienen ist.

Die Website muss aktuell gehalten werden

Last but not least ist es wichtig, regelmäßig neue Inhalte auf Ihrer Website zu veröffentlichen. Durch neue Inhalte wird nicht nur die Aufmerksamkeit des Nutzers auf Ihrer Seite geweckt, sondern Sie verbessern auch Ihr Suchmaschinenranking. Um regelmäßig neue Inhalte zu erstellen, können Sie einen Blog auf Ihrer Website einrichten oder Social Media Kanäle nutzen.

FAQ Kurz und Knapp: ein Paar fragen und Antworten zu WordPress.

WordPress Wartung

Möchten Sie mehr zum Thema CMS ADMINS WordPress Wartung erfahren?

Vorheriger Beitrag
WordPress, Drupal und Co.: Das ist neu im August 2022
Nächster Beitrag
E-Mails von WordPress kommen nicht an? CMS ADMINS hat die Lösung!